Solo von und mit Brian Lausund

Das menschliche Gehirn hat etwa 86 Milliarden Nervenzellen. Früher hatte es 100 Milliarden. Das heißt nicht, dass die Menschen früher klüger waren. Das heißt nur, dass früher die Wissenschaftler es mit dem Zählen nicht so genau genommen haben.

Ein Plattwurm hat nur ein paar 100 Nervenzellen, der dumme Wurm. Deshalb kann er ja auch nur drei Dinge: Essen, Schlafen und Sex. Also genau die drei Tätigkeiten, die 99 % von uns lieber tun würden als das, was wir im Augenblick machen.

Wenn man darüber nachdenkt kommt man zwangsläufig zu dem Schluss, dass der menschliche Denk-Vorsprung gegenüber dem Plattwurm ein Lebens-Nachteil ist. Andererseits fehlen dem Plattwurm die Nervenzellen um zu erkennen, dass er der Sieger ist. Dumm gelaufen für den Wurm!

Brian Lausund zerpflückt lustvoll unseren Glauben an die Überlegenheit des menschlichen Denkens, erklärt spielerisch warum wir immer wieder dieselben Fehler machen und schafft dabei vor allem eins: wir können über unsere eigenen Alltagskatastrophen ganz befreit lachen.