Kabarett von und mit Brian Lausund

Pleite sein kann durchaus komisch wirken – zumindest solange sie nur Zuschauer sind. Für Lausund ist es der Ausgangspunkt, um in die geheimnisvolle Welt der Finanzen einzutauchen. Mit einer gehörigen Portion Mut und der einfachen Funzel seines gesunden Menschenverstandes ausgestattet, bringt er Licht ins Dunkel der bösen Finanzwelt.

Ob Kontoführungsgebühren, Schuldenberge oder Zinsverschachtelungen – kein Finanzthema ist vor seinem Spott sicher, sehr zum Vergnügen der Menschen, die nicht nur eine Eintrittskarte gekauft haben, sondern auch die Zeche für all das zahlen müssen.

Und vielleicht geht es diesen Menschen am Ende wie Lausund selbst: „begreifen tu ich’s jetzt schon, nur verstehen mag ich’s nicht.“

„Locker plaudernd entfaltet der höfliche Querkopf ein Wirtschaftsseminar … Lausund verbindet den Anspruch des politischen Kabarettisten mit einer bezwingenden Unterhaltsamkeit. An die Stelle bombastischer Lacher rückt erkennendes Auflachen, von dem der Besucher viel mehr hat und das ihn auch nicht aus der Aufmerksamkeit reißt, die Lausund spielend erzeugt …“ Südkurier Harald Ruppert 10.12.2012